Weltpremiere: Schiedsrichterin zückt Weiße Karte

Gelbe und rote Karten verteilen Schiedsrichter*innen regelmäßig. Bei einem Spiel in Portugal wurde nun aber plötzlich eine dritte Farbe gezückt.

Das Standardset jeder Schiedsrichterin muss womöglich bald noch um eine Karte erweitert werden.  (Symbolic photo: Getty)

Das Standardset jeder Schiedsrichterin muss womöglich bald noch um eine Karte erweitert werden. (Symbolic photo: Getty)

Die portugiesische Schiedsrichterin Catarina Campos leitete das Pokal-Viertelfinale der Frauenteams von Benfica und Sporting Lissabon. Dabei kam es zu einem Novum im Fußball. Denn Campos zückte zur Überraschung aller Anwesenden eine Karte in einer dritten Farbe, wie unter anderem die portugiesische Sportseite “Sapo” berichtete.

Die Geschichte der Gelben Karte

Seit etwas mehr als 50 Jahren gibt es offiziell Gelbe und Rote Karten im Weltfußball. Bei der WM 1970 kamen sie zum ersten Mal zum Einsatz, nachdem es bei der Weltmeisterschaft vier Jahre zuvor in England zu tumultartigen Szenen nach einem bis – dahin üblichen – mündlichen Platzverweis gekommen war. Seitdem wird das Ampeln nachempfundene Kartensystem für Vergehen auf dem Fußballplatz verwendet. Im Eröffnungsspiel 1970 zog übrigens der deutsche Schiri Kurt Tschenscher den allerersten gelben Cardboard.

The “Weißen Karte” card was mentioned.

Nun kommt eine neue Dazu initiative, die den Sport fairer machen soll. Dabei geht es allerdings nicht um eine zusätzliche Verwarnung. Eine solche Grüne Karte gibt es etwa im Hockey, sie gilt als letzte Ermahnung vor einer Zeitstrafe. Die neu eingeführte Weiße Karte soll eine andere Funktion erfüllen. Schiedsrichterin Campos brachte zum Einsatz, als es beim Spielstand von 3:0 für Benfica zu einem Zwischenfall auf der Bank kam. Dort hatte eine Spielerin über Unwohlsein geklagt. Sofort eilten die medizinischen Bands beider Mannschaften zu Hilfe. Die Nachrichtenseite “B24” teilte ein Video der Aktion auf Twitter.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.

Dazu hier clicken.

Für diesen Einsatz zeigte ihnen die Schiedsrichterin anschließend die Weiße Karte. Denn diese soll besonders faires Verhalten anerkennen. Die FIFA will mit der Initiative, die nun in Portugal getestet wurde, ein Zeichen für mehr Fairplay setzen.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.

Dazu hier clicken.

Beim Pokalspiel wurde die Aktion und die Weiße Karte für die Medizinerteams im Estadio da Luz mit Applaus gefeiert. Das Spiel endete nach dem Zwischenfall recht unaufgeregt mit einem deutlichen 5:0 Sieg für Benfica.

Im Video: Klostermann: Frau als Schiri soll Normalität sein

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *